3. Fachtag „Vietnamesisches Berlin – Wie weiter nach der Schule?“ Chancen der beruflichen Ausbildung für Jugendliche mit vietnamesischem Migrationshintergrund

Wann:
November 10, 2013 um 09:00 – 15:00
2013-11-10T09:00:00+00:00
2013-11-10T15:00:00+00:00
Wo:
Nachbarschaftshaus ORANGERIE Kiezspinne FAS e.V.
Schulze-Boysen-Straße 38
10365 Berlin
Deutschland
Kontakt:
Projekt VIA MSO AKTIV / Frau Nozomi Spennemann
030-29006948

Das Projekt MSO AktIV (Migrant*innen(selbst)organisationen als Akteure für Integration und Vielfalt) des VIA-Regionalverbandes Berlin-Brandenburg lädt ein zum

3. Fachtag Vietnamesisches Berlin

Der diesjährige Fachtag beschäftigt sich mit dem Themenbereich Berufliche Ausbildung und Übergang Schule – Beruf

Veröffentlicht in

Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
19
Fr
2018
15:00 IKMO gestalten! Einladung zum Pa... @ Büro des integrationsbeauftragten des Senats, großer Konferenzraum
IKMO gestalten! Einladung zum Pa... @ Büro des integrationsbeauftragten des Senats, großer Konferenzraum
Jan 19 um 15:00 – 18:00
IKMO gestalten! Einladung zum Partner-Workshop am 19.1.2017 @ Büro des integrationsbeauftragten des Senats, großer Konferenzraum | Berlin | Berlin | Deutschland
  Worum geht es? Das IKMO Projekt steht kurz vor dem Abschluss, ein Folgeprojekt ist bereits in der Planung. Gemeinsam mit Ihnen, den Vertreter/innen der MO, die die IKMO-Angebote nutzen, wollen wir diskutieren, wie wir das Projekt in der nächsten Förderperiode
Feb
1
Do
2018
10:00 IKMO-Fachrunde „Gute Fotos für 2... @ Verband für Interkulturelle Arbeit (VIA) Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V., Schulungsraum
IKMO-Fachrunde „Gute Fotos für 2... @ Verband für Interkulturelle Arbeit (VIA) Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V., Schulungsraum
Feb 1 um 10:00 – 13:00
IKMO-Fachrunde „Gute Fotos für 2018“ @ Verband für Interkulturelle Arbeit (VIA) Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V., Schulungsraum | Berlin | Berlin | Deutschland
Fotos spielen in der Öffentlichkeitsarbeit von Migrant*innenorganisationen (MO) zunehmend eine größere Rolle, da sie mit einfachen Mitteln auf Facebook, Instagram oder der eigenen Website veröffentlicht werden können. Für einen professionellen Auftritt der Organisation gehören aber auch professionelle Fotos. Das wollen