„Uhuru heißt Freiheit! Von der Peters- zur Maji-Maji-Allee“

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
02/04/2016 um 13:00
2016-04-02T13:00:00+02:00
2016-04-02T13:30:00+02:00
Wo:
U-Bhf Afrikanische Straße
Müllerstraße 90
13349 Berlin
Deutschland
Preis:
8 EURO

Zum Auftakt des Projektes
“Hier und jetzt! | Kolonialismus und Kolonialrassismus im Schulunterricht”
lädt unser Mitgliedsverein ARIC e.V. herzlich ein zum performativen postkolonialen
Stadtrundgang am Samstag, den 2. April, um 13 Uhr.

„Uhuru heißt Freiheit! Von der Peters- zur Maji-Maji-Allee“

mit Mnyaka Sururu Mboro und Zaida Horstmann
Der Rundgang beleuchtet nicht nur die Entstehungsgeschichte des bundesweit
größten Kolonialviertels, in dem sich Deutschlands jahrzehntelanges Streben nach
Weltherrschaft spiegelt. Er thematisiert auch den problematischen Umgang mit
Kolonialismus und Rassismus in der Gegenwart.
Treffpunkt: U-Bhf. Afrikanische Straße, Nordwestausgang
Teilnahmegebühr: 8 Euro

Veröffentlicht in