Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
19/11/2019 um 15:00 – 17:00
2019-11-19T15:00:00+01:00
2019-11-19T17:00:00+01:00
Wo:
VIA e.V., Schulungsraum (4. Etage, nicht barrierefrei)
Petersburger Str. 92 Berlin
10247 Deutschland
Kontakt:
IKMO-Koordination
03029007155

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IKMO_2016_Final-1024x649.jpg

Viele Migrant*innenorganisationen (MO) streben eine Förderung von Projekten inkl. der Finanzierung von Personalstellen an. Damit wird für die Organisation eine – zumindest für die Projektdauer – stabile Struktur geschaffen. Aber wie wird ein Verein überhaupt zum Arbeitgeber? Welche Verpflichtungen geht der Verein damit ein und welche Meldungen und gesetzlich vorgeschriebenen Abgaben hat er zu leisten? Was ist aus Sicht des Förder- und Haushaltsrechts zu berücksichtigen (z. B. bei der Finanzplanung und der Erstellung von Verwendungsnachweisen)? Was ist eine Betriebsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung?
Diese und andere Fragen zu  Verpflichtungen und damit verbundenem Aufwand für den Verein als Arbeitgeber sollen in diesem Workshop praxisnah behandelt werden:

• Pflichten des Arbeitgebers
• Besserstellungsverbot und Stellenplan
• Sozialversicherung – Kosten für den Arbeitgeber
• Leistungsgewährungsverordnung
• Berufsgenossenschaft
• Verwendungsnachweis von Personalkosten
• Verein als Auftraggeber für Selbständige
• Betriebsprüfung

Referent*innen: Holger Förster, Xiao Zhu (VIA IKMO)
Anmeldung bis 12.11.2019 an ikmo@via-in-berlin.de

Die Einladung als PDF hier.

Veröffentlicht in