Workshop „Psychosoziale Themen- Belastungsprävention und Selbstschutz bei emotional belastenden Situationen“

Einladung zum Workshop „Psychosoziale Themen- Belastungsprävention und Selbstschutz bei emotional belastenden Situationen“

am Mittwoch, 25.01.2017, um 12:00 – 16:30 Uhr

Sehr geehrte Ehrenamtliche,

arbeiten Sie ehrenamtlich mit Geflüchteten und Migrant*innen, sei es privat oder in einer
Migrant*innenorganisation? Würden Sie sich in diesem Zusammenhang gerne einen
Workshop wünschen, der Ihnen Hintergrundinformationen liefert über traumatische
Belastungen und die Erkennung dieser Signale? Möchten Sie Techniken und
Handlungsoptionen erarbeiten, die ihre Arbeit mit Geflüchteten und Migrant*innen
erleichtert?
Das Projekt „InAct – Integration durch Aktion“ bietet seit November 2016 regelmäßige
Qualifizierungs- und Informationsworkshops für Sie im Bereich der Arbeit mit Geflüchteten
und Migrant*innen an. Diese Veranstaltung gehört zum dritten Modul im Rahmen dieser
Workshop-Reihe.

Die Referentin Dr. phil. Claudia Zuleta unterstützt sie dabei, Belastungsfaktoren und
Anpassungsstörungen zu erkennen. Durch die Erarbeitung konkreter Fallbeispiele werden
gemeinsam lösungsorientierte Ansätze zum Umgang und Kommunikation mit Menschen
anderer Herkunft reflektiert.

Alle Ehrenamtlichen, sei es privat oder Mitarbeiter*innen von MOs (Migrantenorganisation),
die mit Geflüchteten und Migrant*innen arbeiten, sind herzlich eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen erforderlich bis zum 23.01.2017, da die Plätze begrenzt sind.

Termin/Uhrzeit: Mittwoch, 25.01.2017 von 12.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort: Petersburger Straße 92, 10247 Berlin

Referentin: Frau Dr. phil. Claudia Zuleta
Freiberufliche Coach und Supervisorin

Anmeldung: info@in-act.de

Für weitere Fragen und Anmerkungen können Sie uns telefonisch kontaktieren unter
030 29007192/-94.

Veröffentlicht in