Interkulturelles Kompetenzzentrum für Migrant*innenorganisationen Berlin IKMO

IKMO-Logo

Kooperationsprojekt mit:

 club dialog logound  tbb_transparent

Förderung durch:

Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds,
Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen (Beauftragter für Integration)

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.
Europa foerdert     Europäische Union_      SenArbIntFrau_hoch_cmyk     LOGO_intmig

Ziele und Zielgruppen

Strukturelle Stärkung und Förderung der Entwicklung Berliner Migrant*innenorganisationen (MO)

  • Bestandsanalyse der Versorgungslage in Bezug auf Beratungs- und Unterstützungsangebote für die Communities
  • Stärkung der bestehenden MO durch Entwicklung und Förderung der organisationsspezifischen Kapazitäten
  • passgenaue Beratung und Qualifizierung der MO
  • Förderung der Kooperation von MO mit Fachverwaltungen und Fachdiensten
  • stärkere politische Partizipation von MO in Berlin und Berliner Bezirken

Angebote und Leistungen

Das Projekt soll Migrant*innenorganisationen und ihre Vertreter*innen sowie ehrenamtlich Engagierte in MO zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe befähigen; Kompetenzen der Organisationen fördern, stärken und ausbauen; sie miteinander und mit staatlichen Institutionen vernetzen; finanzielle Anreize für das Engagement in MO setzen und Handlungsempfehlungen für mehr Teilhabegerechtigkeit in Berlin entwickeln.

Das Gesamtvorhaben gliedert sich in fünf Teilbereiche:

  • Qualifizierung und Coaching (VIA)
  • Vernetzung und Mentoring (VIA)
  • Teilhabecheck / Sozialraumanalysen (TBB)
  • Aktionsfonds für Migrant*innenorganisationen (TBB)
  • Interkulturelle Servicestelle für Freiwilligendienste (CLD)

Projektbroschüre als PDF

Aufgabenbereiche der VIA-Teilprojekte

  • Partizipative Entwicklung spezifischer Förderpläne für MO
  • Individuelle Beratung und Coaching von MO
  • Qualifizierung haupt- und ehrenamtlicher MO-Mitarbeiter_innen durch Seminar- und Workshopangebote in Bereichen wie Vereinsmanagement und Projektarbeit; partizipative Qualitätsentwicklung; Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement;  Integrationsarbeit / Diversity
  • Aufbau und Entwicklung von Netzwerken von MO, Fachdiensten und Fachverwaltungen zu partizipations- und integrationspolitischen Themen
  • Mentoringpartnerschaften von erfahrenen MO und MO mit weniger Expertise
  • u.a.m.

Anschrift

VIA Berlin/Brandenburg e.V., Petersburger Straße 92,
10247 Berlin
Tel.: 030 – 29007153 und -55
Fax: 030 – 29007154
ikmo@via-in-berlin.de
Website: www.via-in-berlin.de

Ansprechpartner

Herr Holger Förster (Projektleitung)
Herr Xiao Zhu (Finanzkoordination)
Frau Nina Grube (Projektkoordination)
Frau Remziye Uykun (Netzwerke, Mentoring, Coaching)
Frau Nozomi Spennemann (Qualifizierung, Coaching, Netzwerke)

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
2016
12:39 Finissage „Siehe das Unsichtbare @ BOX66
Finissage „Siehe das Unsichtbare @ BOX66
Dez 8 um 12:39 – 13:39
Finissage der Ausstellung mit anschließender Diskussion zum Thema Situation von Frauen in Deutschland und Polen mit Emine Yilmaz, VIA-Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V., Leiterin des Nachbarschaftstreffs der Werner-Düttmann-Siedlung in Berlin-Kreuzberg Izabela Przybysz Instytut Spraw Publizcnych Warszawa Moderation Joanna Bronowicka
Dez
20
Di
2016
10:00 Demokratiekonferenz Friedrichsha... @ Nachbarschaftshaus Urbanstraße
Demokratiekonferenz Friedrichsha... @ Nachbarschaftshaus Urbanstraße
Dez 20 um 10:00 – 16:30
Demokratiekonferenz Friedrichshain-Kreuzberg am 20.12.2016 @ Nachbarschaftshaus Urbanstraße | Berlin | Berlin | Deutschland
Die Koordinierungs- und Fachstelle des Programms „Demokratie leben!“ des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg (Projekt des VIA-Regionalverbandes Berlin/Brandenburg e.V.) und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg laden ein zur Demokratiekonferenz. Auf der Konferenz wird das bezirkliche Handlungskonzept „Demokratie leben!“ vorgestellt. Einladung und Programm der Veranstaltung hier.