VIA Servicestelle Empowerment von MSO

Förderung durch:


Beauftragter des Senats für Integration und Migration

Die VIA Servicestelle Interkulturelle Projektarbeit und Empowerment von Migrant*innenorganisationen (bis 2013: Informations- und Beratungsstelle des VIA-Regionalverbandes Berlin/Brdbg.) berät und informiert Vereine, Projekte, Initiativgruppen in der Migrations- und Integrationsarbeit zu verschiedenen Fragen der Vereins- und Projektarbeit. Vor allem richten sich die Angebote der Servicestelle an Migrant*innenorganisationen.

Projekt – Schwerpunkte und Ziele

Empowerment von MSO durch Qualifizierung und Coaching

  • Qualifizierungsangebote in Form von Workshops, Coaching, Information und Beratung in verschiedenen Formaten
  • kooperatives Organisationslernen im individuellen Coaching (z.B. in der konkreten gemeinsamen Projektumsetzung oder begleitend beratend)
  • Qualifizierungsreihen nach dem Bedarf aus den Organisationen (v.a. zu Themen der Vereinsarbeit und des Projektmanagements  sowie zu politischen Themen wie Strukturen der Integrationspolitik und -arbeit in Berlin, Aufenthaltsrecht, Antidiskriminierungs- und Empowerment-Trainings usw. )

Beratungs- und Informationsstelle

administrative, juristische und organisatorische Beratung / Unterstützung  (ggf. Verweis und Vermittlung an Fachberatungen)

  • Vereinsgründung, Vereinsmanagement, Finanzfragen
  • Fundraising und Fördermittelakquise (Mitgliedsbeiträge, Spenden, Stiftungen, Förderprogramme)
  • Projektmanagement in verschiedenen Förderverfahren
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vereinsmanagement
  • Rechtsfragen

Management-Servicestelle

Serviceleistungen im Bereich Finanz- und Personalbuchhaltung und Projektmanagement/-verwaltung
auf Basis von Dienstleistungsverträgen mit MSO im Rahmen von Projektförderungen dieser Organisationen
in partizipationspolitischen und interkulturellen Themenfeldern als unterstützender Beitrag zur Formierung und Vernetzung
von Strukturen der Communities von Migrant_innen und POC in Berlin

Projektflyer (Download)

Anschrift

Petersburger Str. 92, 10247 Berlin
Tel.: 030 – 29007155
Fax: 030 – 29007154
info@via-in-berlin.de
Website: http://www.via-in-berlin.de/projekte/via-servicestelle-mso
AnsprechpartnerIn: Herr Holger Förster

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
1
Do
2018
10:00 Arbeitsmarktgespräch: Aus- und W... @ BOX66
Arbeitsmarktgespräch: Aus- und W... @ BOX66
Mrz 1 um 10:00 – 12:00
Arbeitsmarktgespräch: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Beruf Erzieherin @ BOX66 | Berlin | Berlin | Deutschland
Im Rahmen dieses Arbeitsmarktgesprächs werden die verschiedenen Ausbildungen zur Erzieherin erklärt. Es werden folgende Fragen behandelt: Welcher unterschiedlichen Ausbildung gibt es? Welche Hilfsangebote gibt es? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? Die Referentin Susanne Kaszinski ist Expertin bei Kobra für Berufsorientierung
Mrz
21
Mi
2018
14:00 IQ-Netzwerk | Workshop für Migra... @ VIA-Seminarraum
IQ-Netzwerk | Workshop für Migra... @ VIA-Seminarraum
Mrz 21 um 14:00 – 17:00
IQ-Netzwerk | Workshop für MigrantInnenorganisationen: Arbeitsmarktzugang und –förderung für Geflüchtete @ VIA-Seminarraum | Berlin | Berlin | Deutschland
Bei diesem Workshop geht es in Kooperation mit bridge (Berliner Netzwerke für Bleiberecht) und mit dem Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH um den Zugang von Geflüchteten zum Arbeitsmarkt, zur Ausbildung und zu den Förderinstrumenten, je nach Aufenthaltsstatus. Folgende Themen werden behandelt: –
Apr
13
Fr
2018
10:00 Abschluss-Veranstaltung des „Int... @ Sharehouse Refugio
Abschluss-Veranstaltung des „Int... @ Sharehouse Refugio
Apr 13 um 10:00 – 14:00
Abschluss-Veranstaltung des „Interkulturellen Kompetenzzentrum für Migrant*innenorganisationen Berlin (IKMO)“ @ Sharehouse Refugio | Berlin | Berlin | Deutschland
Seit Sommer 2015 haben VIA e.V., Club Dialog e. V. und der TBB gemeinsam das Projekt „Interkulturelles Kompetenzzentrum für Migrant*innenorganisationen Berlin (IKMO)“ als Modell der partizipativen Einbindung von Migrant*innenorganisationen (MO) in eine strategisch ausgerichtete staatliche Integrationspolitik aufgebaut. Dabei stand die Stärkung