Stellenausschreibung im VIA-IQ-Netzwerk-Projekt „Willkommen in Berlin“

Das Projekt „Willkommen in Berlin – Empowerment von MO im Kontext der Strukturen kommunaler Willkommenskultur“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ im Handlungsschwerpunkt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung“ gefördert.

Das Projekt widmet sich den folgenden Aufgaben: Migrant_innenorganisationen sollen einerseits dabei unterstützt werden, bei der (beruflichen) Integration von Berliner*innen mit Migrationshintergrund gezielt auf bezirklicher Ebene mitzuwirken. Andererseits bündelt VIA die für eine erfolgreiche Integration wichtigen Potenziale und Erfahrungen von MO und vermittelt diese vor allem an kommunale Akteure wie Fachdienste und bezirkliche Fachverwaltungen.

Wir stellen ein: 1 Mitarbeiter_in für Qualifizierung und Netzwerkarbeit mit MO

Projekt: Willkommen in Berlin –  Empowerment von MO im Kontext der Strukturen kommunaler Willkommenskultur im IQ Netzwerk Berlin

Umfang: 29 h /Woche

Vorgesehener Einstellungstermin: 01.01.2017

Vorgesehene Beschäftigungsdauer:  befristet bis 31.12.2017 (Verlängerung der Beschäftigung für 2018 ist geplant, steht aber unter Haushaltsvorbehalt der dafür eingesetzten Fördermittel des Bundes über die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen)

Die Beschäftigung steht grundsätzlich unter dem Vorbehalt der Genehmigung und der Bereitstellung von Personalmitteln durch den Zuwendungsgeber.

Aufgaben:

  • Selbstständige Organisation und (Mit-)Durchführung von Qualifizierungs- und Netzwerkveranstaltungen für MO, Fachdienste und –verwaltungen zu Themen der Migrations- und interkulturellen Arbeit, Integrationspolitik, zu Vereins- und Projektmanagement mit dem Fokus auf Integration von Migrant_innen in Arbeit, Beruf und Bildung
  • Projektvertretung nach außen und Kooperation mit unterschiedlichsten Partnern – im VIA-Netzwerk, in bezirklichen Netzwerken und im Rahmen des IQ-Netzwerkes Berlin sowie mit migrantischen Netzwerken und Verbänden
  • Mitarbeit an Konzepten und inhaltliche Ausgestaltung von Materialien der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung an inhaltlicher Nachweisführung, Dokumentation und Berichterstattung für das IQ-Netzwerk Berlin

Wir erwarten:

  • Hochschulabschluss im sozialwissenschaftlichen Bereich oder in Sozialpädagogik/Sozialarbeit
  • Berufspraktische Zusatzqualifikationen für Sozialarbeit und/oder langjährige Berufserfahrungen in der interkulturellen Sozialarbeit
  • Erfahrungen und sehr gute Kompetenzen in der Netzwerkarbeit
  • Methodische und didaktische Kenntnisse und Fertigkeiten zur Durchführung von Workshops, Trainings, Informationsveranstaltungen
  • Umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten in Office-Software
  • Kenntnisse im Einsatz von elektronischen Kommunikationsverfahren (u.a. Social Media) für Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  • Kenntnisse in Software und Online-gestützten Zuwendungsverfahren
  • Gute Deutschkenntnisse sowie zusätzliche Sprachkenntnisse in Englisch und nach Möglichkeit einer weiteren Sprache

Wir bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an TV-L Berlin E9
  • Vielseitige und fordernde Aufgaben innerhalb eines interessanten und aktuellen Themas
  • Zusammenarbeit in einem kleinen, kompetenten Team
  • Eine angenehme, familienfreundliche Arbeitsatmosphäre

Frauen, Bewerber_innen mit Migrationsgeschichte und Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitten senden Sie Ihre Bewerbungen per Email zusammengefasst in einem PDF-Dokument  bis spätestens 10.12.2016 an ikmo@via-in-berlin.de

Berlin, den 10.11.2016

Holger Förster
Geschäftsführer

Veröffentlicht in Aus den VIA-Projekten Getagged mit: , , ,