Koordinierungs- und Fachstellen der Partnerschaften für Demokratie (KuF) Friedrichshain-Kreuzberg

Projektinhalte

Die Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie Friedrichshain-Kreuzberg ist im Rahmen ihrer bezirklichen Tätigkeit zuständig für

  • die Administration des Antragsverfahrens in den Aktions- und Initiativfonds des Programms „Demokratie leben!“ in Berlin-Friedrichshain und -Kreuzberg.
  • die Koordination, Beratung sowie inhaltliche und fachliche Begleitung der bewilligten Projekte im Bezirk.
  • die Begleitung partizipativer, rassismuskritischer bzw. empowernder Kinder- und Jugendprojekte im Rahmen der Projektförderung aus dem Jugendfonds der Partnerschaften für Demokratie Friedrichshain-Kreuzberg.
  • die Weiterentwicklung des Handlungskonzepts (Demokratie-Konzepts) für den Förderzeitraum 2020-2024 in Abstimmung mit dem federführenden Amt und den Begleitausschüssen Friedrichshain und Kreuzberg.
  • die Organisation von Veranstaltungen im Programm „Demokratie leben!“. In diesem Rahmen werden jährlich zwei Demokratiekonferenzen von der Koordinierungs- und Fachstelle in Friedrichshain und Kreuzberg durchgeführt, die sich neben der allgemeinen Demokratieförderung, Antidiskriminierungsarbeit, Rassismus und Antisemitismus mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen befassen.

 

Bisher geförderte Projekte finden Sie auf der interaktiven Karte hier: Projektarchiv

 

Projektziele

Die Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie Friedrichshain-Kreuzberg möchte durch ihre Arbeit

  • die Demokratiepotenziale im kommunalen Kontext des Bezirks unter Einbezug aller relevanten Akteur*innen - vor allem der Zivilgesellschaft - stärken.
  • die Antidiskriminierungsarbeit, die Bekämpfung von Rechtsextremismus, Faschismus, Rassismus und Antisemitismus aktiv fördern.

 

Im Rahmen dieses Auftrages ist die Koordinierungs- und Fachstelle Friedrichshain-Kreuzberg an Fachgremien und Fachveranstaltungen in den Bereichen Migration, Antisemitismus, Antirassismus- und Antidiskriminierungsarbeit beteiligt sowie an Infoveranstaltungen und Dialogrunden im nachbarschaftlichen Kontext. Das Projekt leistet neben diesen Tätigkeiten kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit für programmrelevante Veranstaltungen und Aktivitäten im Bezirk, über die sich Interessent*innen auf der Homepage der Fachstelle oder auf Social Media-Kanälen informieren können. Aufgrund des zentralen Stellenwerts von guter und nachhaltiger Antidiskriminierungsarbeit sowie Demokratieförderung arbeitet die Fachstelle eng mit den zuständigen bezirklichen Stellen zusammen, um die Qualität der Arbeit in diesem Bereich kontinuierlich zu verbessern.

Das Handlungskonzept 2020-2024

Hier können Sie das Handlungskonzept der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie (KuF) Friedrichshain-Kreuzberg für den Förderzeitraum 2020-2024 herunterladen.

Partnerschaft für Demokratie Handlungskonzept 2020 ©VIA Verband für Interkulturelle Arbeit

Handlungskonzept der Partnerschaft für Demokratie 2020-2024.pdf

 

Erklärfilm der Partnerschaften für Demokratie in Berlin

Der Animationsfilm der Berliner Partnerschaften für Demokratie erklärt lebendig und anschaulich, was die Partnerschaften sind, welche gemeinsamen Ziele sie haben und wie diese umgesetzt werden. Er entstand in Kooperation mit dem Landes-Demokratiezentrum Berlin im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! Produziert wurde der Film durch das internationale Kollektiv Alternative Fictions.

Aktions- und Initiativfonds der Partnerschaften für Demokratie Friedrichshain & Kreuzberg

Die Aktions- und Initiativfonds der Partnerschaften für Demokratie Friedrichshain und Kreuzberg bieten interessierten Initiativen, kleineren Trägern, Gruppen oder Einzelpersonen, die bereits im Bezirk aktiv sind oder es werden wollen, jährlich die Möglichkeit, bis zu 5.000 € für die Umsetzung von Mikro-Projekten zu beantragen. Gefördert werden Projekte, die in einem der beiden Bezirksteile stattfinden und sich thematisch gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung wenden sowie sich an den Zielen und Inhalten des Handlungskonzepts der PfDs Friedrichshain & Kreuzberg orientieren. Der Förderaufruf wird jährlich zu Beginn des Kalenderjahres veröffentlicht. Im Jahr 2022 wurden ein gefördertes Projekt von Die Sputniks e.V. und das ebenfalls geförderte Görli-Jam Parkfest filmisch begleitet (Filme & Regie: Jules Gay).

Wegweiser Antidiskriminierung

Die in diesem Wegweiser aufgelisteten Beratungsstellen arbeiten unterschiedlich und bieten unterschiedliche Formen von Unterstützung. Das Angebot reicht von Verweisberatung über eine persönliche Beratung bis hin zu gerichtlichem Beistand. Genauere Infos darüber sind auf den jeweiligen Webseiten zu finden. Die Liste der Beratungsstellen ist in drei Felder aufgeteilt: Beratungsstellen nach Diskriminierungsmerkmalen, Beratungsstellen nach Diskriminierungsbereichen und sonstige Beratungsstellen.

Titelbild Wegweiser Antidiskriminierung

Wegweiser Antidiskriminierungsberatung

 

Strukturen von Rassismus erkennen und was wir dagegen tun können - Demokratiekonferenz 2020 der Partnerschaft für Demokratie Friedrichshain-Kreuzberg

Die Partnerschaft für Demokratie Friedrichshain-Kreuzberg thematisierte im Rahmen ihrer Demokratiekonferenz 2020 Strukturen von Rassismus aus verschiedenen Perspektiven. Gemeinsam mit Referent*innen und Teilnehmer*innen wurden Möglichkeiten von Gegenstrategien diskutiert. Dieser Film gibt einen Einblick in die spannende Konferenz.

Kontakt

Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“ - Friedrichshain-Kreuzberg
Petersburger Straße 92
10247 Berlin

 

Tel.: +49 30 29 00 69 50
Fax: +49 30 29 00 71 54
kuf@via-in-berlin.de

 

Web

Team

Projektleitung KuF Kreuzberg

Anigo Badiane

anigo.badiane@via-in-berlin.de

Mobil: +49 176 55 05 90 10

 

Projektleitung KuF Friedrichshain

Khazar Varnosi

khazar.varnosi@via-in-berlin.de

Mobil: +49 176 55 05 88 67

 

Projektmitarbeit in beiden KUF

Nina Grube

nina.grube@via-in-berlin.de

Tel.: +49 30 29 00 71 55

 

 

 

Beiträge zum Projekt

Veranstaltungen zum Projekt

14 Mrz 17:00
Online-Debatte des BEFaN Netzwerks, koordiniert von Yekmal e.V., in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie Kreuzberg. Teilnahme kostenfrei, Anmeldung erforderlich, Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.