MIKI – der Chatbot für das Beratungsnetz für Zugewanderte – geht online!

Auf der Webseite des Beratungsnetz für Zugewanderte (BfZ) steht ab 22.03.2021 der neue Chatbot namens MIKI zur Verfügung.

Bisher konnten Nutzer*innen das BfZ bereits nach 11 Themen sowie Sprachen, Zielgruppen, Bezirken oder Förderprogrammen, auch anhand der Visualisierung durch eine Karte, filtern bzw. über die Suchfunktion durchsuchen. MIKI (Künstliche IntelligenzChatbot zur Unterstützung der Angebotssuche im Bereich MIgrationsberatung in Berlin) ermöglicht es den Nutzer*innen nun, konkrete Suchanfragen einzugeben, er ordnet diese einem Kontext zu und schlägt dann bestimmte Inhalte vor. Nutzer*innen können so Informationen intuitiver abfragen und einfacher auswählen. Die Nutzer*innen können Inhalte so also in Zukunft noch besser auffinden.
Der Chatbot MIKI startet nun zunächst mit einer Beta-Phase. Auf Grundlage der Rückmeldungen von Nutzer*innen werden wir MIKI in und nach Abschluss dieser Phase noch weiter optimieren, um die Treffsicherheit der Antworten zu erhöhen.
Über den Chatbot MIKI soll künftig auch eine Schnittstelle zum InfoCompass zur Verfügung stehen. Während das BfZ den Fokus auf Beratungsangebote legt, sind im InfoCompass auch Gruppenangebote oder Freizeiteinrichtungen mit Nachbarschaftsbezug erfasst. MIKI soll den Nutzer*innen darüber hinaus auch externe Datensammlungen oder Seiten der Senatsverwaltungen vorschlagen, wenn deren Inhalte besser auf die Anfragen der Benutzer*innen passen.

Alle aktiven und noch nicht aktiven Nutzerinnen und Nutzer sind herzlich eingeladen, ihre Erfahrungen mit MIKI zu machen und uns ihr Feedback für die Weiterentwicklung zuzusenden.

Das  Beratungsnetz für Zugewanderte – die Onlineplattform mit Anlaufstellen für zugewanderte und geflüchtete Menschen in Berlin – hat sich seit seinem Start im Mai 2019 zu einer wichtigen Online-Ressource für Professionelle in der Migrationsarbeit entwickelt, die täglich für die Weitervermittlung von Klient*innen darauf zugreifen. Die Datenbank umfasst mittlerweile über 400 Projekte und Einrichtungen. Monatlich wird die Seite bis zu 50.000 Mal aufgerufen. Die Datensätze werden regelmäßig aktualisiert und analog zur wachsenden Angebotsstruktur permanent erweitert.

Die Entwicklung des Chatbot MIKI wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und von place/making GbR in Kooperation mit dem VIA Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V. umgesetzt.

Kontakt:

VIA Berlin/Brandenburg e.V.
Nozomi Spennemann

place/making GbR
Stefan Göllner