Fachtag in Berlin zum Migrationspaket



Auswirkungen aktueller Gesetzesänderungen auf die Arbeit mit Geflüchteten

Wer genau kommt eigentlich zukünftig für eine Beschäftigungsduldung infrage und was ändert sich für Geduldete mit ungeklärter Identität? Nach der aktuellen Flut an Gesetzesänderungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht wollen wir – Yaar, bridge und VIA – mit Personen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, ins Gespräch kommen.

Bei diesem Fachtag handelt es sich um einen Austausch unter Praktiker:innen aus Beratungsstellen, Geflüchtetenprojekten und Migrant:innenorganisationen. Auch für rechtliche Expertise wird gesorgt sein!

Der Nachmittag widmet sich dem gegenseitigen Wissenstransfer und der Strategieentwicklung im Umgang mit der neuen Gesetzeslage. An 5 Tischen werden intensive Diskussionen zu folgenden Themen stattfinden:

(1)Duldung light
(2)Ausbildungsduldung
(3)Beschäftigungsduldung
(4)Öffnung Sprach- und Ausbildungsförderung
(5)Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Die Veranstaltung wird von Yaar e.V., bridge – Berliner Netzwerke für Bleiberecht und VIA (Teilprojekt des Berliner IQ Landesnetzwerks) organisiert und in Kooperation mit dem Verein Iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V. durchgeführt. Diese vier bilden das Netzwerk Arbeitsmarktintegration afghanischer Geflüchteter in Berlin. Aus diesem Grund findet die Situation von Afghan:innen in allen Arbeitsgruppen Erwähnung.

Netzwerk Arbeitsmarktintegration Afghanischer Geflüchteter in Berlin

Wenn Sie ebenfalls Austauschbedarf zu den Gesetzesänderungen haben und die geplanten Diskussionen durch Ihr rechtliches oder praktisches Wissen bereichern wollen, dann merken Sie sich diesen Termin schon mal vor!


Anmeldeinformationen folgen.


Außerdem freuen wir uns, wenn Sie diese Vorabinfo schon einmal über Ihre Netzwerke streuen.

Wann: Mittwoch, 25. September 2019 | 15:00-19:00 Uhr
Wo: Sprengelhaus | Sprengelstraße 15, 13353 Berlin
Wer: Beratungsstellen, migrantische Selbstorganisationen, Projekte
zur Arbeitsmarktintegration Geflüchteter
Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Aus den VIA-Projekten, Fachtagungen, IQ Kommune Interkulturell, IQ Netzwerk, Startseite, Veranstaltungen und Events Getagged mit: , ,

Arbeitsmarktgespräch: Neuerungen & Ausbildungsmöglichkeiten in Pflegeberufen für Frauen

Sie wollen in Deutschland in der Pflege arbeiten? Welche Berufsbilder gibt es in Deutschland? Wo kann man sich qualifiziert ausbilden lassen? Was beinhaltet die Konzertierte Aktion Pflege für Neuerungen? Was müssen Frauen in einem Pflegeberuf noch wissen?

Arbeitsmarktgespräch zum Thema „Neuerungen & Ausbildungsmöglichkeiten in Pflegeberufen für Frauen| IQ Kommune Interkulturell & Al Huleh e.V.

In diesem Arbeitsmarktgespräch werden grundlegende Fragen aufgegriffen zu

  • Ausbildungsmöglichkeiten
  • Neuerungen in und Informationen zu den Pflegeberufen
  • der Konzertierten Aktion Pflege
  • Frauen im Beruf

Wir – als Teilprojekt „Kommune Interkulturell“ im IQ-Netzwerk Berlin – laden Sie in Kooperation mit dem Wohltätigkeitsverein Al-Huleh e.V. zu einem Arbeitsmarktgespräch ein. Die Veranstaltung findet je nach Bedarf auf Arabisch und Deutsch statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

TerminFreitag, 16. August 2019, 15:00- 17:00 Uhr
OrtWohltätigkeitsverein Al- Huleh e.V.,
Weisestr. 23, 12049 Berlin
ReferentinSamira Tanana
Sozialpädagogische Fachkraft und Pflegefachkraft

Teilnahme-
voraussetzungen
Mitglieder des Vereins Al Huleh e.V, ehrenamtliche
MitarbeiterInenn
Anmeldung
Bis 10. August 2019 an info(at)al-huleh.de unter
Betreff: Arbeitsmarktgespräch
„Neuerungen & Ausbildungsmöglichkeiten
in Pflegeberufen für Frauen“ | 16.08.19

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Aus den VIA-Projekten, IQ Kommune Interkulturell, Kurse und Workshops, Startseite Getagged mit: ,

1. Treffen der Arbeitsgruppe Arbeitsmarktintegration des Migrationsbeirates Mitte

Nach der Auftaktveranstaltung am 03. Mai 2019 findet am 29. August das erste Netzwerktreffen der Arbeitsgruppe (AG) Arbeit und Beschäftigung und Arbeitsmarktintegration statt. Ziel des Netzwerkes ist die Förderung der Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten und die Unterstützung bei prekären Lebenssituationen – Arbeitsausbeutung- von Migrantinnen, Migranten und Geflüchteten mit niedrigem Bildungsniveau.

Wir – das neue VIA-Teilprojekt „Kommune interkulturell – Integration von Bezirksverwaltungen und MigrantInnenorganisationen (MO) im Kontext der Arbeitsmarktintegration in Berliner Bezirken“ im IQ-Landesnetzwerk Berlin koordinieren in Kooperation mit dem Migrationsbeirat Mitte sowie mit der Migrationsbeauftragten des Jobcenters Mitte dieses Netzwerktreffen.

Netzwerktreffen AG Arbeitsmarktintegration des Migrationsbeirates Mitte

Zusammenarbeit von kommunaler Verwaltung und MO


Eine grundlegende Basis zur Zusammenarbeit ist die Wahrnehmung und Anerkennung der MO als professionelle Partner der kommunalen Einrichtungen, da sie als Brückengestalter sowie Informations- und Kulturvermittler unerlässlich sind. Weitere zentrale Herausforderungen sind die Gleichbehandlung aller Personen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrungen und Erkennung ihrer Rechte auf dem Arbeitsmarkt und im Bereich der sozialen Sicherung. Wichtig ist strukturelle Defizite sichtbar zu machen und zu beheben und in die Arbeit des Migrationsbeirats einzubringen.

Vorstellung von BEMA

Frau Anna Basten vom Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit BEMA wird die Arbeit des Beratungszentrums präsentieren und einige Aspekte zur Einhaltung von Arbeitsstandards und Arbeitsrechten, gängigen Ausbeutungsformen und Handlungsmöglichkeiten in Berlin darstellen.

TerminDonnerstag, 29. August 2019 | 10:00-12:00 Uhr
OrtBEdCon GmbH | Müllerstraße 6, 13353 Berlin
Anmeldungbis zum 19. August 2019 unter
anmeldung-iq(at)via-in-berlin.de


Stephan Winkelhöfer, Integrationsbeauftragter Mitte
Sibel Duyar-Aydinli, Migrationsbeauftragte Jobcenter Mitte
Maria Oikonomidou, Verband für Interkulturelle Arbeit (VIA)
Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V.

Veröffentlicht in Aktuelles, Aus den VIA-Projekten, IQ Kommune Interkulturell, IQ Netzwerk, Startseite

Informationsveranstaltung in der BOX66

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Aus den VIA-Projekten, Aus den VIA-Vereinen, Informationsveranstaltungen, Startseite Getagged mit: , ,

Workshop „Einführung in die Projektfinanzierung für MO”

Nach erfolgreicher Vereinsgründung kann es losgehen mit der Arbeit!

Aber wie kann die Vereinsarbeit finanziert werden? Welche Fördertöpfe sind geeignet für kleine Projekte? Und was hat es alles mit „Fundraising“ zu tun?
In dem Workshop führen wir neu gegründete Migrant*innenorganisationen oder die gerade mit einem Projekt beginnen wollen, in die Projektfinanzierung ein.
Geplant sind die Themen:

  • Einführung in das Fundraising
  • Finanzierungsmöglichkeiten für Vereine
  • Mikroförderung für kleinere Projekte
  • Förderprogramme des Landes Berlin für Migrant*innenorganisationen

Teilnehmen können ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen einer Migrant*innenorganisation.  Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung an: nozomi.spennemann@via-in-berlin.de

Referent*innen:   Remziye Uykun, Nozomi Spennemann, Holger Förster

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Aus den VIA-Projekten, Kurse und Workshops, Startseite

Sommerfest bei der Oase Berlin am Weltflüchtlingstag

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Aus den VIA-Vereinen, Startseite, Veranstaltungen und Events Getagged mit: , , , , ,

Demokratiekonferenz Friedrichshain-Kreuzberg am 29.5.2019

Wir laden nächste Woche nicht nur zur Schüler*innenwerstatt (am 29.05.), auch für Erwachsene bieten wir etwas an:
Parallel-Workshop für Erwachsene:

Parallel zum Jugend-Barcamp „Demokratie leben!“ wird ein Workshop für Erwachsene im

Kreuzberger Stadtteilzentrum Lausitzer Str. 8,
10999 Berlin in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr durchgeführt.

Die Erwachsene, die direkt oder indirekt mit dem Kontext Schule zu tun haben, bekommen die Möglichkeit in einen Austausch zu gehen, wie Erwachsene am besten auf rassistische oder diskriminierende Vorfälle an Schulen reagieren können. Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich bei Jana.Erhardt@ba-fk.berlin.de an.

Wir freuen uns auf Eure / Ihre Rückmeldung und eine spannende Demokratiewerkstatt 2019!

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Aus den VIA-Projekten, KUF "Demokratie leben!" Friedrichshain-Kreuzberg, Kurse und Workshops, Startseite, Workshops und Seminare Getagged mit: , ,

Qualifizierungsseminar für Ehrenamtliche „Ausbildungsmöglichkeiten für MigrantInnen und geflüchtete Menschen“

  • Die Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen, Migranten und Geflüchteten gestaltet sich häufig als ein langwieriger und komplizierter Prozess. Als zentrale Hindernisse erweisen sich oftmals
  • fehlende Informationen zu den unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten im deutschen Schul- und Arbeitsmarktsystem
  • Probleme bei der Anerkennung beruflicher Abschlüsse aus dem Herkunftsland
  • mangelndes Selbstvertrauen bei der Entwicklung einer individuellen Berufswegeplanung
  • Schwierigkeiten beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen und bei der Selbstpräsentation in Vorstellungsgesprächen
  • mangelnde Deutschkenntnisse und sprachliche Ausdrucksmittel

Viele ehrenamtlich Engagierte, die speziell in dem Bereich der Arbeitsmarktintegration in Organisationen tätig sind, sind oft mit Fragen zu den oben genannten Themen konfrontiert.

Dieses Seminar möchte daher in Kooperation mit InAct Ehrenamtlichen Informationen zu den oben genannten Schwerpunkten geben, mit denen sie ihr Engagement fachlich und professionell umsetzen können. Die Veranstaltung wird u.a. den Zugang zum Arbeitsmarkt, zur Ausbildung und zu Förderinstrumenten beleuchten.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Τermin Dienstag, 4. Juni 2019, 14:00 – 16:00 Uhr
OrtVIA Berlin/Brandenburg, Petersburger Str. 92,
10247 Berlin | Schulungsraum (4. OG.)
Referentin Dr. Ibrahim Alsayed – LernLaden® Neukölln
Anmeldungan maria.brand(at)via-in-berlin.de unter dem Betreff
QS „Ausbildungsmöglichkeiten für MigrantInnen und geflüchtete Menschen“ bis zum 2. Juni 2019
Kontakt
Maria Brand (Tel.: 030 2900 6948) VIA
Veröffentlicht in Aktuelles, Kurse und Workshops, Startseite, Workshops und Seminare

Fachtag IKMO – das Berliner Modell des Empowerments von Migrant*innenorganisationen durch Coaching, Qualifizierung und Vernetzung

Datum: Freitag, 17.05.2019, 9:30 -13:30 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße

VIA e.V., Club Dialog e. V. und der Türkische Bund Berlin-Brandenburg e.V. (TBB) haben das
Interkulturelle Kompetenzzentrum für Migrantinnenorganisation (IKMO) in einer zweiten Projektphase seit Juni 2018 erfolgreich fortgesetzt. Kurz vor dem Abschluss des Projekts Ende Juni 2019 wollen wir Bilanz ziehen und der Fachöffentlichkeit die Besonderheiten des mittlerweile als Berliner Modell des Empowerments von Migrantinnenorganisationen und Geflüchteteninitiativen geläufigen „IKMO“ präsentieren.
Mit Vertreter*innen aus Verwaltungen und MO wollen wir diskutieren, warum Berlin „IKMO“ braucht und welche Schwerpunkte in den kommenden Jahren in der Kooperation von MO und
Verwaltungen wichtig sind. Zudem wird die Onlinedatenbank „Berliner Beratungsnetz für
Zugewanderte“ (BfZ) als neues Tool zur Vernetzung von Facheinrichtungen und –organisationen zur Arbeit mit Zugewanderten in Berlin erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Wir freuen uns auf Ihre/Eure aktive Teilnahme und bitten um Anmeldung mit Namen und Organisation/Einrichtung per Mail an ikmo@via-in-berlin.de

Veröffentlicht in Aktuelles, Aus den VIA-Projekten, Fachtagungen, Startseite Getagged mit: ,

Qualifizierungsseminar für MO: Arbeitsmarktzugang und -förderung für Geflüchtete

Das Teilprojekt „Kommune Interkulturell“ im IQ-Netzwerk Berlin bietet im Jahr 2019 Qualifizierungsseminare und Beratung für MigrantInnenorganisationen (MO) an, die mit geflüchteten Menschen arbeiten.

Der Weg von geflüchteten Menschen in den deutschen Arbeitsmarkt gestaltet sich immer wieder als langwierig und kompliziert. Als zentrale Hindernisse erweisen sich u. a. die fehlenden Informationen zum deutschen Arbeitsmarktsystem, das sprachliche und kulturelle Verständnis für existierende Rechtsgrundlagen und –abläufe sowie jeweilige Gesetzesänderungen im Rahmen der Arbeitsmarktintegration und des Aufenthaltsrechts.

QS für MO: Arbeitsmarktzugang & -förderung für Geflüchtete | IQ „Kommune Interkulturell“ & bridge

Das erste Seminar widmet sich in Kooperation mit bridge – Berliner
Netzwerke für Bleiberecht

• dem Zugang von Geflüchteten zum Arbeitsmarkt auf Basis ihrer Aufenthaltsstatus


• Informationen zu Aufenthaltsrecht, Bleiberechtsregelungen, Ausbildungsduldung


• erfolgten und anstehenden Gesetzesänderungen in diesem Rahmen

Alle MO mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit Geflüchteten arbeiten, sind herzlichst eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 7. Juni 2019.

Τermin Mittwoch, 12. Juni 2019, 13:00-16:00 Uhr
OrtVIA Berlin/Brandenburg, Petersburger Str. 92,
10247 Berlin | Schulungsraum (4. OG.)
Referentin Marie-Louise Weißbach | bridge – Berliner
Netzwerke für Bleiberecht
Anmeldungan maria.brand(at)via-in-berlin.de unter dem Betreff
QS „Arbeitsmarktzugang und -förderung für
Geflüchtete“ bis zum 7. Juni 2019
Kontakt
Maria Brand (Tel.: 030 2900 6948
Veröffentlicht in Aktuelles, Aus den VIA-Projekten, Kurse und Workshops, Startseite, Workshops und Seminare Getagged mit: , ,