Das BEFaN-Netzwerk ist jetzt Teil der VIA Servicestelle

Wir freuen uns ankündigen zu können, dass das BEFaN-Netzwerk (Bildung-Eltern-Familie-Nachbarschaft) seit 01.07.2021 Teil der VIA Servicestelle ist. Das BEFaN-Netzwerk ist ein berlinweites Netzwerk, das sich dem Fachaustausch, und der Vernetzung im Bereich der (früh)kindlichen Bildung und Mehrsprachigkeit sowie der Förderung von Mehrsprachigkeit als Potenzial auf der bildungspolitischen Ebene verschreibt.

Frau Marita Orbegoso Alvarez wird ab Juli das Netzwerk für die VIA Servicestelle koordinieren.
Wir begrüßen sie ganz herzlich im VIA-Team!

Marita Orbegoso ist per E-Mail erreichbar oder telefonisch unter +49 30 29006948. Auch Nachrichten und Anfragen an das BEFaN-Netzwerk können gern per E-Mail geschickt werden.

Im 2. Halbjahr 2021 sind folgende Termine im Rahmen des BEFaN-Netzwerks geplant. Insbesondere laden wir alle Interessierte herzlich ein, sich bereits jetzt den diesjährigen Fachtag Mehrsprachigkeit am 21.09.2021 vorzumerken. Alle Termine finden digital via ZOOM statt:

  • 12.08.2021 | 13:00-15:00 Uhr: Workshop: „Wie Sprachlosigkeit überwunden werden kann - Sensibilisierungsansätze zum Mehrspracherwerb statt Sprachlosigkeit, ein Beispiel der vietnamesischen Community" | Referentin: Thanh Thùy Luong (Kulturdolmetscherin, Schulsozialarbeiterin und Leiterin der Vietnam-AG am Barnim-Gymnasium Lichtenberg). Anmeldung bitte hier.
  • 21.09.2021 |10:300-14:00 Uhr: Fachtag Mehrsprachigkeit 2021 “Herkunftssprachlicher Unterricht im Berliner Bildungssystem - Realität oder nur ein Traum von vielen Eltern?”
  • 07.10.2021 | 13:00-15:00 Uhr: Workshop & Vortrag "Die indigene Sprache Quechua (Runa Simi)" | Referentin: Frau Annett Hofmann (Frauenkollektiv MIgrArte Perú)
  • 11.11.2021 | 13:00- 15:00 Uhr: Vortrag & Storytelling, Thema wird noch angekündigt. Referent*innen: Günay Darici und Merih Ergün (Yekmal e.V.)

 

*Die VIA Servicestelle für MO wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen des Partizipations- und Integrationsprogramms*