Kommune Interkulturell im IQ Netzwerk Berlin

Die “Kommune Interkulturell” im IQ Netzwerk Berlin

Das VIA-Teilprojekt arbeitet mit Migrant*innenorganisationen (MO) und kommunalen Verwaltungen und setzt sich ein für die Arbeitsmarktpolitik für Migrantinnen, Migranten und Geflüchtete in Berliner Bezirken die interkulturelle Öffnung in bezirklichen Verwaltungen

 

Ziele

  • Professionalisierung von MO im Bereich der Arbeitsmarktintegration
  • Aufbau zukunftsorientierter und nachhaltiger Kooperationen zwischen kommunalen Verwaltungen und MO sowie anderen lokalen Arbeitsmarktakteur*innen
  • Förderung von Prozessen der interkulturellen Öffnung in bezirklichen Verwaltungen

 

Angebote

Warum unsere Arbeit wichtig ist: Durch unsere Arbeit unterstützen und fördern wir stetig die Zusammenarbeit zwischen MO, kommunalen Fachverwaltungen und anderen arbeitsmarktintegrationspolitischen Akteur*innen. Diese Vielfalt an gezielten Kooperationen leistet einen wesentlichen Beitrag zur interkulturellen Öffnung der Regeldienste. Verwaltungen erhalten hierdurch Zugriff auf das fachliche und empirische Knowhow der MO sowie einen direkten Zugang zu deren Zielgruppen. Für MO eröffnet sich die Möglichkeit, zielgruppenspezifische Themen aus der eigenen Community bei der Verwaltung einzubringen und unmittelbar zu vertreten. Parallel befähigt die nachhaltige Beratung und Qualifizierung, die das VIA-Teilprojekt bietet, MO dazu, langfristig zu kompetenten Ansprechpartnern für die Verwaltung und ihre kommunalen Strategien zu werden.

Exklusiv für MO

Qualifizierungsseminare

Entwicklung und Durchführung von praxisorientierten Qualifizierungs- & Informationsveranstaltungen für Multiplikatoren (MO) und deren Mitarbeiter*innen.

Arbeitsmarktgespräche

Informationsveranstaltungen von Fachreferent*innen, die speziell für die Mitglieder einer MO zu arbeitsmarktspezifischen Themen in enger Zusammenarbeit mit der MO konzipiert wurden.

Vorbilder zeigen

Präsentation von Erfolgsgeschichten von Migrant*innen und Geflüchteten, die in der eigenen Community als Empowerment- und Vernetzungs-Tool wirken.

 

Exklusiv für kommunale Verwaltungen

Cultural Tridem Mentoring

Konzeption von Diversity-Trainings für Mitarbeiter*innen bezirklicher Verwaltungen, die in Zusammenarbeit mit MO, kommunalen Verwaltungen und weiteren Arbeitsmarktakteur*innen erarbeitet wurden.

 

Für MO & kommunale Verwaltungen

Netzwerke

Entwicklung bezirklicher Netzwerke die aus MO, kommunaler Verwaltung und weiteren Arbeitsmarktakteur*innen bestehen und die lokale, aktuelle arbeitsmarktrelevante Themen in den Fokus nehmen.

Thematische Fachrunden

Kompakte Veranstaltungen für Fachexpert*innen zu aktuellen Themen der Arbeitsmarktintegration wie z.B. Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen.

Fachtage

Öffentliche Veranstaltungen zu arbeitsmarktrelevanten Themen in Zusammenarbeit mit der kommunalen Verwaltung und MO in den Bezirken.

Werkstattgespräche

Fachexpert*innen-Veranstaltungen unter Beteiligung von MO, kommunalen Verwaltungen und anderen Arbeitsmarktakteur*innen mit dem Ziel, die erarbeiteten Ergebnisse in die künftige Arbeit einfließen zu lassen.

 

„Kommune interkulturell – Integration von Bezirksverwaltungen und Migrant*innenorganisationen (MO) im Kontext der Arbeitsmarktintegration in Berliner Bezirken“ ist ein Teilprojekt von VIA und des IQ Netzwerks Berlin. Das IQ Netzwerk Berlin wird koordiniert durch den Beauftragten für Integration und Migration des Berliner Senats. Das VIA-Teilprojekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ im dritten  Handlungsschwerpunkt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung der zentralen Arbeitsmarktakteure“ gefördert.

Kontakt

Kommune Interkulturell im IQ Netzwerk Berlin
Petersburger Straße 92
10247 Berlin

 

Tel.: +49 30 29 00 69 48
Fax: +49 30 29 00 69 50
iq-netz-via@via-in-berlin.de

 

Anmeldung zu Veranstaltungen

anmeldung-iq@via-in-berlin.de

Web

Team

Projektleitung

Maria Oikonomidou
maria.oikonomidou@via-in-berlin.de

 

Projektmanagement für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

Maria Brand
maria.brand@via-in-berlin.de

 

Beiträge zum Projekt